Spontaner Lieblingsshot des Tages: „Abwärts.“ Wichtig ist, nicht wegzugucken.

Am heutigen Berliner Sonntag habe ich einen Fotoworkshop mit Paul Sullivan besucht, um ein bisschen Anregungen für tolle Schwarz-Weiß-Fotografien in trübseligen-geheimnisvollen verregneten Berliner Straßen zu bekommen – Pustekuchen. Der Tag war ein grandioser Sonnentag.

Aber gut, ich bin ja flexibel und nehme auch die Sonne in Kauf.

Der Workshop war toll, auch wenn in der ersten Theorie-Stunde für mich keine Neuigkeiten dabei waren. Das anschließende gemeinsame Fotografieren und Kritiken und Anregungen direkt vom Fotografen waren aber natürlich spannend und sehr hilfreich, inklusive der Diskussion um mein größtes Problem: Menschen zu fotografieren.

Häuserwand mit totem Efeu bewachsen

„Pattern“

farbige Häuserwand mit Mietwohnungen in Berlin

Ebrswalder Straße, Berlin

Straßenmusikerin in Berlin

Straßenmusikerin, Eberswalder Straße.

Grafitti auf dem Mauerstreifen im Mauerpark Berlin

Im Mauernpark, Berlin.

Bunde Mauer im Mauerpark Berlin Mauer im Mauerpark Berlin

TTT – TierischeTouriTipps

Paul Sullivan gibt regelmäßig (sehr gut bezahlbare) Anfängerworkshops. Infos findet Ihr am einfachsten über Slow Travel Berlin oder über seine eigene Homepage.