Heute darf ich die Gewinner meines Gewinnspiels verkünden. Die Postkarten wurden bereits bestempelt, denn ja, die Postkarten sind komplett handgemacht, die Fotos habe ich in der Antarktis geschossen und der Stempel ist natürlich auch selbst kreiert.

Sechs Bloggerkollegen haben gewonnen, zwei Gewinne gehen an nicht-bloggende Leser, außerdem gibt es noch einen Sonderpreis und für alle, die mögen, einen Trostpreis, daher bitte ganz zu Ende lesen!

Danke, danke, danke!

Vorher möchte ich aber noch kurz etwas loswerden: Ich bedanke mich hunderttausendfach für all die großartigen Kommentare – ich war wirklich ein bisschen sprachlos! Jeder, absolut JEDER von diesen vielen Kommentaren (ich habe keinen einzigen gelöscht!) war überlegt und hat tolle Ideen, Fragen und Anregungen hervorgebracht.
Einige davon habe ich erwartet, viele wären mir aber gar nicht eingefallen. Ich habe alleine durch Euren Input so viele neue Ideen bekommen, die werde ich eventuell gar nicht alle abarbeiten können, danke dafür!

101 Fragen zur Antarktis

Viele Eurer Fragen werde ich in eigenen Artikeln beantworten. Die Antarktis-Einsteigerkunde Teil II erscheint hier demnächst und dürfte bereits einige beantworten, z.B. zum Umwelt- und Tierschutz, aber da werde ich auch sicher noch mehr in den Vorträgen an Bord erfahren und natürlich hier berichten. Eventuell findet der ein oder andere auch schon ein paar Antworten in der Einsteigerkunde Teil I.

Der Sohn von Claudia fragt nach den Pinguinarten – eine hervorrangende Frage, meinen Glückwunsch an den schlauen Sohnemann! Dass es nämlich nicht überall alle Arten gibt ist wenigen bekannt, deshalb habe ich schon vor längerer Zeit eine Mindmap über Pinguine angefangen, leider werde ich die eventuell vorher nicht mehr schaffen, aber es wird sie geben (und vielleicht sogar als Print).

Die Fragen zum Internet, zum Strom und überhaupt der Technik kann ich hoffentlich jemandem an Bord oder an Land stellen und auch, wie die Menschen in den Forschungsstationen leben. Die deutsche Neumayer-Station hat übrigens eine Webcam und einen tollen eigenen Blog, wer also an dem Leben in der Antarktis interessiert ist, sollte dort mal vorbeischauen. Eine Linksammlung ist sinnvoll, fiel mir dabei auch gleich ein – die wird es geben.

Lutz wünscht sich, dass ich jeden Tag Fotos mache, egal, wie das Wetter ist, um eine Wetterübersicht zu haben – eine hervorragende Idee, herzlichen Dank! Man munkelt übrigens, dass auf einer Antarktis-Reise ein Drittel schönes Wetter sei, ein Drittel Sturm und vom Rest solle man sich überraschen lassen.

Lisa wünscht sich einen Baby-Pinguin. Den gibt es nun in der Tierischen Fotogalerie.

Die Frage nach den Klamotten stellte sich häufiger, oha, ok, dann mache ich natürlich exklusiv für Euch eine Packliste für die Antarktis, hehe (das habt Ihr Euch nun selbst eingebrockt).
Anne und Stefi wünschen sich ein Bild von mir im Kleid bei Captain’s Dinner. Ist notiert, aber ein Kleidchen trage ich dennoch nicht, sondern selbstverständlich einen Anzug. Bei so einem Dinner trägt frau übrigens entweder ein Kostum oder Hosenanzug, die Kleider sind dann eher an anderen Abenden angesagt. Ich verzichte, ich finde es ein bisschen albern, auf einem schwankenden Schiff herumzustöckeln, was ich ohnehin nicht sonderlich gut kann, und verstecke meine Schiffsgummilatschen (halten gut auf dem Boden fest) daher lieber in Hosenbeinen.

Ob Schneeengel anders aussehen wird selbstverständlich ausprobiert und das Eis garantiert probiert – zwei Fragen ganz nach meinem Geschmack.

Welche Gründe für diese Reise andere Schiffsgäste haben, werde ich auch versuchen herauszubekommen und habe ein mir wichtes Thema ohnehin schon länger auf dem Schirm, denn ja, für manche ist es die vorletzte Reise ihres Lebens und sie machen diese sehr bewusst.

Und Karin, selbstverständlich würde ich mir Eiskamele wünschen – wäre das nicht grandios!

A propos Eisbären… Für alle, die sich Bilder von Eisbären gewünscht haben, bitteschön:

Der Südpolarbär - harhar

Mehr werden es wohl nicht. Ich würde mich jedenfalls arg wundern, wenn mir so ein Vieh über den Weg laufen würde, denn die gibt es eigentlich nur auf der Nordhalbkugel in der Arktis. Für Eisbärenschauen empfehle ich den Facebook-Account vom wunderbaren Blogger und Journalisten Ole Helmhausen. Eine Reise in arktische Gefilde würde ich aber sicher auch nicht ausschlagen.

Auch alle hier nicht erwähnten Anmerkungen und Fragen sind notiert und haben mich ordentlich inspiriert und stehen auf meinem Zettel.

Die Gewinner!

Und hier sind sie endlich, die Gewinner! Sie wurden per Zufalls-online-Generator ganz korrekt ermittelt, der Mann hat mir dabei auf die Finger geschaut.
Antarktis Gewinnspiel
1. Platz
Gudrun, die Reisebloggerin! Du hast den tollen Bildband von Michael Martin und eine Postkarte aus der Antarktis gewonnen! Bitte schick mir Deine Adresse, sollte die von Deinem Impressum abweichen (das Paket wird groß sein!).

2. + 3. Platz
Antje von Mit Rucksack und Kamera und Geertje von Nordicfamily! Ihr bekommt ebenfalls Post aus der Antarktis und ein Pärchen Pinguine für den Kühlschrank vom Oh, Beton!-Shop. Bitte schreibt mir Eure Adressen, sollten die von Eurem Impressum abweichen.

4.-8. Platz
Einen Gutschein für ein Fotobuch A4 mit 40 Seiten von eColorland haben gewonnen:
Sonya von Soschyontour
Julika von 45 lebensfrohe Quadratmeter
Robert
Yna von Ynas Design Blog
Caroline M.
Von Euch brauche ich keine Adressen, der Gutschein ist ein Code, den ich Euch in den kommenden Tagen per E-Mail zukommen lasse.

Sonderpreis:
Ein Sonderpreis geht an Michaela S., die derweil zufällig der 1000ste Fan meiner Facebook-Seite war, juchuu! Sie bekommt ebenfalls eine Postkarte aus der Antarktis. An dieser Stelle auch nochmal ein dickes Dankeschön für alle Facebook-Liebhaber und blickgewinkelt-Liker!

Herzlichen Glückwunsch und Dankeschön an alle Gewinner!

 

Trostpreis für alle: Gutschein für ein günstiges Fotobuch!

Damit alle anderen Kommentatoren und LeserInnen nicht ganz leer ausgehen, hat mir eColorland netterweise Gutscheine für vergünstigte Fotobücher zur Verfügung gestellt. Mit dem Code ECBLJK7M, den Ihr bei der Bezahlung angebt, wird der Preis von normalerweise 39,90 Euro für ein A4 hochkant-Fotobuch à 40 Seiten auf 8 Euro reduziert!
Vergesst bitte nicht, dass Ihr noch Versandgebühren zahlen müsst (4,99 Euro) und eColorland nur nach Deutschland liefert. Außerdem funktioniert der Code auch wirklich nur bei der Auswahl A4, hochkant, 40 Seiten. Der Code ist bis zum 31. März 2016 einlösbar.
Mein Tipp zum Erstellen von Fotobüchern: Speichert beim Erstellen zwischendurch immer mal wieder! Nichts ist blöder, wenn die Software mal zickt und auf einmal die Arbeit von Stunden weg ist.

Das Kleingedruckte: Ohne Gewähr. Bei Problemen oder Fragen bitte an eColorland wenden, ich habe auf diesen Code und die Benutzung keinen Einfluss.