Der Spreepark im Plänterwald in Berlin, ehemals Vergnügungspark der DDR, derzeit heißgeliebtes Foto-Objekt von Liebhabern „lost places„, schließt angeblich am 3. Juli seine Pforten für immer und wird zwangsversteigert wurde nun verkauft und wird – tadaaaa – wiedereröffnet!

Viel ist nicht mehr zu holen, davon konnte ich mich am letzten Wochenende bei einer der letzten Führungen durch das Gelände selbst überzeugen.
Das Riesenrad steht zwar noch, aber was sonst noch im Jahr 2010 bei einem Kurzbesuch (der leider von den Sicherheitsleuten abrupt beendet wurde) sehr spannend aussah und schon im Jahr darauf kaum mehr zur Hälfte existierte, ist heute komplett abgebaut. Selbst von den Highlights der Fotografiebesessenen, den herumliegenden Sauriern, ist kaum mehr etwas da.

Lost place in Berlin: Der Spreepark im Plänter Wald

Saurier guckt kopflos in der Gegend herum.

Geschichte des Spreeparks

Die Geschichte des Parks ist unübersichtlich. Angebliche Machenschaften des Berliner Senats kommen darin ebenso vor wie Drogengeschäfte und seltsame Unfälle. Dubiose Leute schalten sich ein und erzählen die Geschichte entweder aus Pro- oder Kontra-Inhabersicht, da nehmen sich leider auch die Führungen durch das Gelände nicht aus. Wir mussten einen selbstgerechten Stammtischphilosophen ertragen, der uns 90 Minuten mit seinen eifrigen Moralmonologen das Ohr abkaute, sich Beifall klatschen ließ und uns auch nach Bitten nur wenige Minuten fürs Fotografieren gewährte, denn seine Sicht der Dinge war ihm offenbar essentiell.
Aber es lohnt wohl nicht, sich weiter aufzuregen, so der kleine Mann mit dem riesigen Müllerfaktor doch vermutlich gerade seinen letzten Beifall hörte und den Rest seines Lebens mit nichtigen Arbeiten verbringen muss.

Genug der Rede, jetzt gibt es einfach nur Fotos im Märchenlook, denn seit dem Film „Wer ist Hannah?“ ist der Spreepark für mich Märchenwald.

Lost place in Berlin: Riesenrad im Spreepark im Plänter Wald

Lost place in Berlin: Die alte Vergnügungsbahn im Spreepark im Plänter Wald

Lost place in Berlin: Schwanen-Boote im Spreepark im Plänter Wald

Lost place in Berlin: Spreepark im Plänter Wald

Lost place in Berlin: Schwanen-Boot im Spreepark im Plänter Wald

Lost place in Berlin: Spreepark im Plänter Wald

Lost place in Berlin: Das Riesenrad im Spreepark im Plänter Wald

Lost place in Berlin: Riesenrad im Spreepark im Plänter Wald

Lost place in Berlin: Wasserbahn im Spreepark im Plänter Wald

Lost place in Berlin: Zelt im Spreepark im Plänter Wald

Lost place in Berlin: Das alte Riesenrad im Spreepark im Plänter Wald

TTT – TierischeTouriTipps

  • Wer wissen will, ob der Park noch aufhat, sollte besser anrufen oder eine E-Mail schreiben, denn die Webseite ist nicht immer aktuell. Kontaktdaten finden sich auf der Seite.
  • Zur Zeit hat anscheinend das Café im vorderen Teil geöffnet, bis hier kann man konstenlos in den Park, eine Bratwurst essen und gegen 3-4 Euro (Preis pendelt) mal mit der Bimmelbahn fahren, was leider etwas teuer aber unbedingt zu empfehlen ist, wenn man den Park noch gar nicht gesehen hat. Fahrtzeiten bitte erfragen.
Weiterlesen: