Die Topfprimel beantwortet Fragen zum WieWarsWochengefühl
inklusive anekdotischer und herzlastiger Netzfundstücke.

Totschweigend
Neinnein, ich lebe noch. Ich bin auch weder in post-Südafrika-Loch noch irgendwelchen Neujahrsdepressionen verfallen. Im Gegenteil, die Tage zwischen den Jahren waren wunderbar, leise und entspannend. Seit Silvester aber arbeite ich zusammen mit dem Mann mit Hochdruck – und ja, jetzt lasse ich das Nashörnchen schonmal aus dem Sack – an meinem Umzug zu WordPress, jawohl!
Das wurde Zeit, mit nur knapp einem Jahr Verspätung werde ich dort starten, aber mei, das is aber auch anstrengend!

Arbeitsplatz zuhause

Genaueres dann in Kürze, hoffentlich, aber soweit sieht es schon ganz gut aus. Und weil ich nicht so multitaskingfähig bin und mich gerne auf eine Sache konzentriere, fällt das Bloggen derzeit eher aus und ich bastle an meinem neuen Schätzchen. Achso, unter blickgewinkelt.de natürlich, das könnt Ihr Euch ja schonmal vormerken, die Adresse gibt es schon länger und wird derzeit nur hierher umgeleitet.

Orrrrrrr, ooooorrrrrrr
waren wohl meine Laute, als ich, neben der anderen zuckersüßen Weihnachtspost auch diesen einen Brief aufmachte: „Liebe Inka, das musste ich Dir per Post schicken“, stand da. Und nu guckt mal:

Kamelnase

Awwwwww, ich krich mich gar nicht wieder ein, und Aqually, ich hoffe, Du verstehst, warum ich so schrecklich endlos für dieses Dankeschön gebraucht habe, ich wollte mich eigentlich mit einer Postkarte zurück bedanken, eben SO RICHTIG bedanken, nicht nur son olles „Danke“ wie das hier jetzt. Aber wie das so ist (und siehe oben), dann bleibt irgendwie alles liegen und ach… jetzt eben doch so. Ich hab mich SO gefreut!! DANKE!

Pegidisch
Zu Pegida, hm, hab ich eigentlich nix zu sagen. Wieso soll man sich auch zu irgendwelchen Vollpfosten überhaupt positionieren müssen? Oder wie es Der Graslutscher so hübsch ausdrückte: Mal Hand aufs Herz, wenn sich jetzt auch noch jeden Donnerstag 20.000 Leute versammelten und gegen die Gletscherbildung auf Sylt demonstrierten oder gegen die Batmanisierung des Schwarzwaldes, würdet ihr das ernst nehmen? aus: Der Graslutscher. „Wirr ist das Volk“.

Frisch
A propos Vollpfosten: Mir hat tatsächlich jemand meine Lomo-Bilder-CDs aus dem DM-Regal rausgeklaut. Wie schäbig geht’s denn noch? Vorher hat sich der Mensch anscheinend gemütlich meine Fotos angeschaut, jedenfalls waren die teils arg geknickt. Ja, Fotos habe ich immerhin noch. Tröstet mich das jetzt, dass die Fotos ziemlich sch**** geworden sind?
Das war nun das nächste Ding, nachdem mir ein Lomo-Film schon in der Kamera kaputt ging, das heißt, ich konnte ihn nicht mehr zurückspulen, war mir nicht sicher, ob er zurückgespult ist, hab aufgemacht, naja, Rest ist Verblendung. Weiterhin ist die Lomo offenbar undicht, auf allen Fotos ist in der Mitte ein dicker heller Streifen. Die Lomo und ich, irgendwie werden wir keine Freunde.

Potzbescheuert
A propos totale Vollpfosten: Ja, auch mich hat es nun erwischt, mein Blog wurde geklont. Unter einer anderen Domain und anderem Inhaber, das blickgewinkelt wurde immer hübsch durch „Tina“ ersetzt und das „Inka“ durch „Admin“.
Ich habe jetzt gar nicht so die Geduld, mich da viel drum zu kümmern, denn ich bin ja schon halb drüben bei WordPress und dann ist dieses Blog eben dicht, allerdings besteht grundsätzlich die Thematik ja sowieso. Nicht wundern also wegen des seltsamen neuen Profilbildes, das ist mein kleiner lächerlicher Stachel für „Tina“ und die Hoffnung, dass just in diesen Minuten die angesprochenen Afilliate-Unternehmen, mit denen der Blog-Klauer Geld verdienen will, merken, dass hier irgendwas nicht stimmt.

Profilbild "Echt nur mit blickgewinkelt"

Rumeiernd
Ich habe jetzt ungefähr 50 neue Topfprimel-Header erstellt aber ich kann mich nicht entscheiden. Wird überhaupt klar, was das hier aussagen soll? So von wegen „Auf der Fensterbank: Ellenbogen aufgestützt, Kopp in die Hände, neben sich die Topfprimel, in der die Kippe regelmäßig ausgedrückt wird, auf die Straße und in die anderen Fenster stierend, was da so los ist in der Welt“? Irgendwie nich, ne? Ich bastel mal weiter.

Intermedial
So lange sich übrigens hier nix tut und ich so viel um die Ohren habe, ist auch mein Instagram-Account ein bisschen stiller, aber an und an schaffe ich es da, die Südafrika-Reise Revue passieren zu lassen. Mit dem Mann zusammen mache ich ja auch gerne mal Quatsch, gerade im Urlaub – ach sorry, auf „Recherchereise“ wollte ich selbstverständlich sagen. Eines meiner liebsten Fotos: Filmszenen. Sollten wir öfter machen, finde ich.

MacGyverig Jaaaa, wer erinnert sich noch an MacGyver? Und diese Nachvertonung des Intros „in echt“ ist einfach zum Brüllen: http://www.fuenf-filmfreunde.de/2015/01/02/das-macgyver-intro-ohne-musik/ Netzfundstück der Woche.   Eisig Ich vermisse den Winter. SEHR arg! Die drei Tage, die er netterweise für meine Rückkunft aus Südafrika in Berlin vorbeigeschneit kam (Schenkelkl…naja), waren zwar sehr schön, aber viiiieeeeel zu kurz. Jetzt überlege ich, wie ich fix mal eben ein bisschen Winter tanken kann, bevor es hier wieder richtig tulpig zugeht. Aber erstmal Dinge erledigen und so, siehe oben.

Liebe Leute,
es dauert noch ein bisschen, aber ich hoffe, jetzt geht soweit nichts mehr schief. Wenn Ihr nie wieder etwas von mir über Euren RSS-Feedreader hört, habe ich das mit dem Umzug nicht so gut gebacken bekommen und in dem Fall würde ich mich freuen, Euch bald auf blickgewinkelt.de, manuell im Browserfensterchen eingetippert, begrüßen zu dürfen.

PS: Morgen gibt’s noch ein bisschen Tina-Bashing, denke ich. Einfach ignorieren.